Der Kulturschock

Nach 6 wunderbaren Monaten in Neuseeland habe ich vor gut 10 Tagen Neuseeland in Richtung Australien verlassen und bin seitdem in Sydney sesshaft geworden. Nach dem Aufenthalt im kleinen beschaulichen Neuseeland war es ein kleiner Kulturschock in die Weltmetropole Sydney zu kommen: alles ist soviel größer, viel mehr Menschen, viel mehr Streß. Nach einigen Stunden hatte ich mich aber dran gewöhnt und habe angefangen Sydneys schöne Seiten angeguckt. Die üblichen Sachen wie Opera-House und die Harbourbridge wurden gleich am ersten Tag abgefertigt und sind in der Tat sehr beeindruckend. Aber auch die Strände in und rund um Sydney sind wunderschön, einige versteckte Strände hat mir auch schon ein Bekannter von mir gezeigt, den ich über Maia auf seiner Europareise kennen gelernt habe. Dank ihm habe ich auch das erste Mal seit Verlassens Deutschands gegrillt und das erste Mal überhaupt Känguru-Fleisch gegessen, welches ein sehr deftiges Fleisch ist. Leider kann man die Würstchen sowohl in Neuseeland als auch in Australien komplett vergessen, sodass ich mich auf das erste Grillen in Deutschland defintiv freue! Ein Tagesausflug hat mich auch zu den Blue Mountains verschlagen, das liegt ca. 2 Stunden von Sydney entfernt. Den Namen hat das Gebirge wegen des bläulichen Nebels, welcher aufgrund der verdunsteten Eukalyptus-Öle kommt und der Ausblick vom höchsten Punkt auf dieses Gebirge ist einfach atemberaubend und die Bilder, die ich gemacht habe, fallen mal wieder unter die Kategorie: ich scheiß Bild spiegel mal wieder nicht im geringsten wieder, wie geil dieser Ausblick in Wirklichkeit war! Die letzten Tage musste ich leider etwas ruhiger angehen, da unser komplettes Hostelzimmer inkl. mir krank ist/war. Heute geht es dafür aber wieder richtig los und ich werde mir mit Benny China-Town angucken und morgen werde ich das Nachtleben Sydney das zweite Mal testen.

2.8.13 04:23

Letzte Einträge: Arbeit macht den Tag kaputt, Arbeit mach den Tag immer noch kaputt, Die Herzchen auf der Pinnwand-Theorie, Reisen, Reisen, Reisen, Eine Reise neigt sich dem Ende

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen